Pflege und Reinigung von Bettwaren aus Merinowolle

Wie alle anderen Kissen und Decken sollten auch unsere Bettwaren aus Merinowolle regelmäßig gereinigt werden. Doch worauf müssen Sie achten, wenn Sie die Wollkissen und Wollbettdecken in die Maschine geben? Oder sollte man diese doch gleich per Hand waschen? Erfahren Sie jetzt die besten Pflegetipps!

Bettwaren aus Merinoschurwolle sind pflegeleicht  

 

Merinowolle hat viele Vorteile: sie ist besonders weich, geruchsneutral, allergikerfreundlich, nimmt die Feuchtigkeit auf – und ist leicht zu reinigen. Worauf Sie bei der Reinigung Ihrer Produkte aus Merinoschurwolle achten müssen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Selbstreinigungseffekt der Merinowolle nutzen 

Oft müssen Sie gar nicht zu einem Waschgang in der Waschmaschine greifen. In der Regel reicht es aus, wenn Sie die Schurwollprodukte an einem gut durchlüfteten Ort aufhängen. Durch die selbstreinigenden Eigenschaften der Merinoschafwolle verliert diese so schnell etwaige Gerüche und Feuchtigkeit. 

Dies gilt übrigens auch für den oft verpönten Schafsgeruch: Nach einiger Zeit auf der Wäscheleine ist dieser bereits verflogen. Dasselbe gilt für Schweißgeruch, da die Merinowolle diesen einfängt und nicht wieder abgibt. 

Gutes Durchlüften der Bettwaren 

Wie bereits erwähnt, ist eine gute Durchlüftung der Merinosteppdecken wichtig. Achten Sie darauf, diese beim Lüften nicht der direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt sind. Somit schützen Sie Ihre natürlichen Schurwollbettwaren vor UV-Schäden. Wir empfehlen Ihnen, die Bettdecken und Kissen aus Merinowolle zweimal jährlich bei bewölktem Wetter draußen zu lüften. 

Entfernen von leichten Verschmutzungen 

Sollte Ihre Bettdecke aus Merinoschurwolle leicht verschmutzen, können Sie den Schmutz mit einem feuchten Tuch vorsichtig abreiben. Alternativ können Sie die verschmutze Stelle mit der Hand und einem milden Waschmittel auswaschen. Trocknen Sie die Decke hinterher gut. 

Schurwolle vom Merinoschaf nimmt den Schmutz nur oberflächlich auf. Die Verunreinigungen bleiben zumeist am Baumwollstoff hängen. 

Zum Shop

Tipp: Wischen Sie einmal pro Jahr Ihre Steppbettdecke mit einem feuchten Lappen ab, so wird sie wieder frisch. 

Reinigung des Kopfkissens mit Merinoschurwolle

Unsere Kissen aus Merinoschurwolle und einem Baumwollbezug lassen sich bei Bedarf anders reinigen als die Steppbettdecken. 

Leichte Verschmutzungen und regelmäßiges Lüften

Wie auch die Steppdecken so sollten Sie auch das Kissen mit Merinowolle regelmäßig gut lüften, um die aufgenommene Feuchtigkeit zu absorbieren. 

Leichte Verunreinigungen auf der Baumwoll-Kissenhülle können Sie mit einem feuchten Lappen vorsichtig herausarbeiten. 

Zum Produkt

Starke Verschmutzungen des Kissens beseitigen 

Hierzu können Sie die Füllung aus Schurwollkügelchen aus dem Baumwollbezug einfach entnommen werden. Öffnen Sie den Reißverschluss und schon gelangen Sie an die Füllung. Nach der vollständigen Entnahme der Schurwollfüllung können Sie den Bezug in der Waschmaschine waschen. Hierbei sollten Sie ein schonendes 30°C Grad Waschprogramm mit geringerer Schleuderzahl wählen. Trocknen Sie anschließen den Bezug aus Baumwolle gut. Achten Sie auf die angenähten Pflegehinweise am Kissen. 

Kann ich Bettwaren mit Merinowolle in der Waschmaschine waschen? 

Generell empfehlen wir den Waschgang in der Waschmaschine nicht. Sie sollten nur im Ausnahmefall die Merino Bettdecken in der Maschine waschen. Der Maschinenwaschgang kann die Wollfasern und ihre Eigenschaften stark beeinträchtigen und sogar Schäden am Produkt hervorrufen.

Tritt der Ausnahmefall ein, sollten Sie folgende Punkte beachten: Nutzen Sie eine maximale Temperatur von 30°C. Wählen Sie einen Wollwaschgang und verzichten Sie auf Sparprogramme, um maximale Wasserdurchspülung zu erhalten. Der Schleudergang sollte bei max. 800 Umdrehungen liegen. Verwenden Sie Wollwaschmittel, denn dieses pflegt die Wollbestandteile und trägt zum Erhalt deren besonderen Eigenschaften bei.

Vermeiden Sie eine Trocknung im Trockner. Sie sollten das Bettwarenprodukt lieber über mehrere Leinen gespannt an der Luft trocknen lassen. So vermeiden Sie, dass sich die Merinoschurwolle verfilzt und hart wird.

Ein Maschinenwaschgang sollte nur bei Bettdecken durchgeführt werden, die ein Füllgewicht von max. 1,2kg haben. Enthält Ihre Bettdecke ein höheres Füllgewicht, sollten Sie diese besser in einer Reinigung säubern lassen.

Zum Schafwollbett-Set ``winterleicht``

Wann sollte ich die Merinoschurwollwaren zu einer Reinigung bringen?

Insbesondere bei starken Verschmutzungen empfehlen wir Ihnen, die Bettdecken und Kissen in fachmännische Hände zu geben. Die Naturwaren aus Merinowolle bedürfen keiner starken Grundbedingung. Haben Sie jedoch das Bedürfnis, eine gründliche Reinigung Ihrer Bettwaren durchführen zu wollen, empfehlen wir Ihnen die professionelle Reinigung beim Fachmann. 

Was sollte ich bei der Reinigung vermeiden?

 

Verzichten Sie darauf, Ihre Merino-Bettwaren mit dem Staubsauger abzusaugen. Hierbei können die Naturfasern herausgezogen werden. 

Achten Sie aber darauf, dass Sie keine Bleichen oder Waschmittel mit Enzymen verwenden. Diese können die Wolle zersetzen und führen über längere Zeit zu Löchern. Insbesondere Weichspüler sorgt oft für Schäden in der Wolle. 

Die Bettdecken bedürfen keiner ständigen Reinigung in der Waschmaschine. Auf einen Maschinenwaschgang sollten Sie nur im äußersten Fall zurückgreifen und lieber ein Textilreinigungsgeschäft aufsuchen. 

Wenn Sie Ihre Bettwaren aus Merinoschurwolle in der Maschine reinigen, vermeiden Sie zu hoher Temperaturen (Empfehlung max. 30°C), zu hohe Schleuderzahlen (Empfehlung: 600-800) und nutzen Sie nur geeignetes Waschmittel für Wolle. 

5 Pflegetipps für Ihre Bettwaren aus Merinowolle

regelmäßiges und gutes Durchlüften

Feuchtes Abwischen sorgt für Frische

Leichte Verschmutzungen vorsichtig herausreiben

An der Luft trocknen lassen

Grundreinigung nur vom Fachmann durchführen lassen

Diese Dinge sollten Sie vermeiden

Maschinenwaschgang vermeiden

keine Bleiche zum Waschen verwenden

Kein Weichspüler einsetzen

Nicht im Trockner trocknen

Bettwaren nicht absaugen

Fazit: Pflege Ihrer Bettwaren aus Merinoschurwolle 

Mit ihrer natürlichen Eigenschaft, je nach Situation wärmend oder kühlend zu wirken, schützen unsere Bettwaren aus Merinoschafwolle Sie vor starkem Schwitzen. In Kombination mit der natürlichen Fähigkeiten der Wolle, Gerüche zu neutralisieren, ist eine Reinigung wesentlich seltener vonnöten als bei herkömmlichen Bettwaren z.B. aus synthetischen Stoffen. Doch auch die beste Steppbettdecke aus Merinoschurwolle muss hin und wieder gesäubert werden. Das angenehme Gefühl, in einem frisch gewaschenen Bett zu schlafen, kann immerhin kaum etwas überbieten und der Schlaf kommt einem noch behaglicher vor. Wie Sie nun erfahren haben, können Bettwaren aus Merinoschurwolle ganz einfach gereinigt werden. Wenn Sie auf diese Hinweise achten, haben Sie noch lange Freude an Ihren Bettwaren aus Merinowolle!

Bitte beachten Sie: Beschädigte Ware durch falsche Reinigung nehmen wir nicht zurück.